AKTUELLES AUS DER LAUFFENER WEINWELT

Rezepte

Dezember 27, 2022

Rezept: Kartoffel-Gnocchi mit Rotweinbirne

Rotweinbirnen:

40 g Zucker
400 ml Rotwein
1 TL. schwarze Pfefferkörner
1 Gewürznelke
5 El Rotweinessig
Salz
6 kleine Kochbirnen (à ca. 60 g)

Gorgonzola-Sauce:

80 g Schalotten
10 g Butter
150 ml Weißwein
200 ml Schlagsahne
100 ml Milch
50 g Gorgonzola
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Gnocchi:

1 kg Kartoffeln (mehligkochend)
Salz
2 Eier (Kl. M)
300 g Mehl
Mehl (zum Bearbeiten)
3 Stiele glatte Petersilie
30 g Butter
Pfeffer
30 g Walnusskerne (geröstet und gehackt)

Zubereitung

  1.  Für die Rotweinbirnen den Zucker im Topf hellbraun karamellisieren, mit Rotwein auffüllen. Pfeffer, Nelke, Essig und etwas Salz zugeben. Bei mittlerer Hitze schwach kochen lassen. Birnen schälen und in den Weinfond legen. Bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten garen, vom Herd nehmen und im Sud auskühlen lassen.
  2.  Für die Sauce die Schalotten fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze goldgelb dünsten. Mit Weißwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Sahne und Milch zugeben und nochmals auf die Hälfte einkochen. Gorgonzola in die Weißweinsauce geben und darin unter Rühren schmelzen lassen. Mit einem Schneidstab sehr fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Abgedeckt warm stellen.
  3.  Für die Gnocchi die Kartoffeln ungeschält in leicht kochendem Salzwasser garen und abgießen. Nebeneinander auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 120 Grad (Gas 1, Umluft 100 Grad) 30 Minuten gut ausdämpfen und trocknen lassen. Heiße Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
  4.  Eier, 1 Prise Salz und gut 3/4 des Mehls zugeben. Schnell mit den Händen verkneten, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben. Das restliche Mehl nur zugeben, wenn der Teig feucht und klebrig ist.
  5.  Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 2 cm hohen Quadrat formen und mit einem großen Küchenmesser in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Streifen zu Rollen formen, mit dem Teigschaber in je 2 cm große Stücke schneiden.
  6.  Gnocchi portionsweise in reichlich kochendem Salzwasser aufkochen. Dann sofort die Hitze reduzieren und die Gnocchi nur noch ganz schwach kochen lassen. Gnocchi mit einer Schaumkelle herausnehmen, sobald sie an die Oberfläche steigen (nach ca. 3 Minuten), in ein großes Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  7.  Rotweinbirnen gut abtropfen lassen und die Hälften längs halbieren. Petersilienblätter abzupfen und grob schneiden.
  8.  Die Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten unter gelegentlichem Schwenken goldgelb braten. Leicht salzen und pfeffern. Gorgonzola-Sauce kurz aufkochen und mit dem Schneidstab aufschäumen. Gnocchi in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit der Gorgonzola-Sauce übergießen. Rotweinbirnen darauf verteilen, mit Petersilie und Walnüssen bestreuen.

 

Rezept: Essen&Trinken

 

Rezepte

Oktober 14, 2022

Rezept: Flammkuchen mit Ziegenkäse

Zutaten für den Flammkuchen mit Ziegenkäse (für 4 Personen):

  • 250 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 300 g Ziegenkäserolle
  • 4 EL Honig
  • 150 g Créme fraîche
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Speisequark
  • 2 rote Zwiebeln
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle und Muskat
  • 4 Zweige Rosmarin

 

Zubereitung Flammkuchen mit Ziegenkäse :
1. Das Mehl mit 1/4 TL Salz mischen und zusammen mit 2 EL Olivenöl und 120 ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Ich Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 220 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Ziegenkäserolle in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in hauchdünne Ringe schneiden.
Die Rosmarinzweige waschen und die einzelnen Blätter abzupfen.

3. Den Quark und die Crème fraîche cremig rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit frisch geriebenem Muskat abschmecken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

4. Den Teig in 2 Teile teilen, jeweils ganz dünn ausrollen und auf das Backblech legen.

5. Die Quarkmischung auf den Teig streichen und mit Zwiebelringen, Ziegenkäse und Rosmarin belegen.

6. Auf der untersten Schiene 10 bis 12 Minuten backen und heiß servieren.

Dazu passt Salat der Saison.

Rezept: Deutsches Weininstitut

 

Unsere WeinempfehlungLauffener Bio Schillerwein trocken

Rezepte

Juli 28, 2022

Rezept: Rosé-Cocktail mit Beeren

Selbst hierzulande werden wir aktuell mit hohen Temperaturen verwöhnt.

Sommer, Sonne und ein kühler Drink in der Hand. Da kommt unser beeriges Rosé Cocktail Rezept wie gerufen.

100 ml Lauffener Roséwein halbtrocken
20 ml Lavendelsirup
20 ml Erdbeerbrand
80 ml Hibiscus-Tonic
40 ml Verjus
Beeren, Minze, Lavendelzweige oder Früchte zum Dekorieren

Zu Beginn den Roséwein mit dem Erdbeerbrand, Verjus sowie Lavendelsirup in ein mit Eis gefülltes Glas geben und vermengen.
Anschließend den Hibiskus-Tonic zugeben und mit Beeren, Minze, Lavendelzweigen und/oder Erdbeeren garniert servieren.

Rezept: Deutsches Weininstitut

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
HALLO! Wir trinken gerne guten Wein, natürlich bevorzugt aus Lauffen und Mundelsheim ;.). Auf unserem Blog informieren wir Sie über unsere Weine, Events, Weinproben, Messen und natürlich über die Lauffener Weingärtner.
Hier anmelden | Kein Mitglied? Jetzt Mitglied werden